Filtersystem

Der Einsatz von Filtern in der Fotografie ist sicher nichts neues. Der Einsatz eines Filtersystems hingegen nicht all zu weit verbreitet.

Unser Freund Jürgen Stauch setzt ein System der Fa. Haida ein und informierte uns über Vorteile, Nachteile und insbesondere das Know-How. Natürlich hatte er auch seine Ausrüstung dabei und stellte sie vor.

Zahlreiche Beispielbilder wurden mit „aaaahhhs“ und „ooohhhss“ bedacht. Werfen auch Sie einen Blick auf die tollen Fotos, die durch Einsatz von Filtern entstanden sind:

Portrait-Retusche

Vergangenen Donnerstag stand erneut die Portrait-Fotografie auf dem Programm. Dieses Mal jedoch nicht am „lebenden Objekt“ sondern vielmehr das sog. Postprocessing.

Wir erarbeiteten uns an einem von Stefan Hemmerlein zur Verfügung gestellten Bild (vielen Dank!) den Ablauf einer Nachbearbeitung in Photoshop CC.

Ein lehrreicher Abend, der u. a. zeigte, dass es in PS viele Wege gibt um zu einem ähnlichen Ergebnis zu gelangen.

Achja: Natürlich hatten wir uns auch Pizza bestellt 😉

Exkursion am 24.08.2017

Nach zwei wetterbedingten Stammtischen ging’s letzten Donnerstag endlich Mal wieder auf Exkursion. Im Ortsteil Wiesen sammelten wir einige Ortsansichten – auch im Hinblick auf den nächsten Kalender.

Und wie sich’s für unsere Truppe gehört kehrten wir im Anschluss zünftig ein. Im Brauerei- Gasthof Hellmuth gab’s was gegen Hunger und Durst.

Sommerfest

Trockenes, ja sonniges Wetter bescherte uns der Samstag an unserem Sommerfest. Ein herrlicher Nachmittag in Hartmuts wunderschönem Garten. Kulinarisches vom Grill, Fassbier von der Brauerei Thomann, Beilagen und Nachtisch von den Mitgliedern.

Ein lustiger Abend mit viel Zeit , um sich auszutauschen. Über Fotografie – aber auch über Gott und die Welt. Die an diesem Abend einmal so richtig in Ordnung war.

Deutlich wurde an dem Abend Mal wieder eines: Wir sind eine starke Truppe! Ich habe selten solch ein Miteinander statt Gegeneinander erlebt wie hier. Stark.

Ein paar Eindrücke hat Micha Grau festgehalten:

Fisch-Essen

Hmmm, war das lecker. Vorzüglichen Fisch gibt’s in Bad Staffelstein in der Hopfenmühle bei Fam. Ellner. Man kann es schon als Tradition bezeichnen, dass unsere Gruppe dort einmal im Jahr Delikatessen aus dem Wasser verspeist. Wer’s mit den Gräten nicht so hat: Kein Ding, es gibt auch Backfisch und Calamari 😉

Ein toller Abend, für den sich in dieser Woche sogar das Wetter extra fein gemacht hat. Gemütlich Zeit zum plaudern in wunderschöner Umgebung.

Nächstes Jahr wieder – ganz klar!

Pfingstferienprogramm

(c) Klaus WendelGenau 1.060 Bilder haben unsere 6 Teilnehmer heute auf ihre Speicherkarten gebannt. Der Übermacht aus fünf Mädels stellte sich ein Junge und ging mit uns auf Motivjagd.

Nach einer kurzen Theorieeinheit im Angerstübla ging es bei strahlendem Sonnenschein raus – via St.-Georg-Straße in den Hain, weiter über den Bahnhof durch die Stadt zurück.

Die geballte Wucht der Nachwuchsfotografen traf sich heute. Ganz ehrlich: Uns hat’s die Sprache verschlagen wie unsere 6 Kids mit geübtem Auge Motive fanden und dann routiniert und technisch einwandfrei auf den Sensor brachten.

Im Angerstübla trafen wir uns dann auch wieder zur Bildbetrachtung per Projektor auf großer Leinwand.

Uns hat’s einen Riesenspaß gemacht und wir hoffen, auch unsere Nachwuchstalente hatten ihren Spaß.

Im folgenden zeigen wir euch von jedem Teilnehmer (in alphabetischer Reihenfolge) eine Galerie mit 10 seiner Fotos und – natürlich – eine Making-Of-Galerie. Nehmt euch die Zeit – es lohnt sich definitiv!

Hanna Dörfler:


Jana Ziegelhöfer:


Jule Ziegelhöfer:


Kristina Schubert:


Mara Semjan:


Mattias Arneth:


Making-Of:

Exkursion 01.06.2017

Gutes Wetter = Exkursion. Nach ein paar organisatorischen Plaudereien sprachen wir uns zum Exkursionsziel ab. Da wir zur Einkehr die „Salzstube am Kurpark“ gewählt haben, lag es nahe, dem Kurpark selbst auch einen Besuch abzustatten. Und das taten wir. Nicht alle. Herbert und Silke starteten zum naheliegenden Mohnfeld.

Und so gab es wieder Mal die unterschiedlichsten Blickwinkel bei den Ergebnisse. Und einige Making-Ofs auch 😉

Portrait – outdoor

Danke. Damit beginne ich heute. Unser Stefan Hemmerlein hat einen gigantischen Workshop hingelegt. Planung, Model-Suche und Organisation lagen in seinen Händen. Und schließlich (wegen meines terminlichen Ausfalls) auch noch die komplette Durchführung. Die Teilnehmer waren begeistert. Bei der anschließenden Einkehr waren nur positive Stimmen zu vernehmen.

An der Ruine Rotenhan liefen unsere drei Models (Marina Boes, Nina Kalb, Kim Werner) in mittelalterlichen Klamotten auf – passend zur Location. Stefan gab Tipps und Tricks weiter, zudem stellte er seine mobile Blitzanlage zur Verfügung. Nur das wetterbedingt schnell schwindende Licht trübte die Stimmung etwas, weil dadurch eine von Stefans Ideen nicht umsetzbar war. Aber das holen wir ein andermal nach…

Im folgenden gibts ein paar Making-Of-Aufnahmen, die Stefan und größtenteils Michael Grau geschossen haben. Eine Galerie mit Shooting-Ergebnissen zeigen wir, wenn alle Bilder bearbeitet sind.

Kronach leuchtet

Wer schafft braucht Kraft. Unter diesem Motto hauten wir am letzten Donnerstag beim Griechen „Dionysos“ in Kronach erstmal kräftig rein. So frisch gestärkt konnten wir unsere fotografischen Waffen in Anschlag bringen (Danke Jürgen für die zugehörigen „Making-Ofs“).

Mit heuer wirklich sehr sehenswerten Installationen wartet das Lichterspektakel auf. An einem Tag ist das gar nicht auf den Sensor zu bannen. Wir gaben uns Mühe ein paar Eindrücke mit nach Hause zu nehmen:

Fotowettbewerb „Schätze des Frankenwaldes“

Zeigen Sie die Schätze unseres Frankenwaldes! Ob großartiger Fernblick über eine der zahlreichen Hochflächen, dunkler Hochwald, verträumtes Wiesental oder ein bizarrer Einzelbaum – im Frankenwald gibt es viele Schönheiten zu sehen! Erkunden Sie die Besonderheiten unseres Frankenwaldes und halten Sie diese mit der Kamera fest.
Was entdecken Sie im Frankenwald? Was ist Ihr Lieblingsmotiv? Wir sind gespannt und freuen uns auf Ihre Fotos!

Eingesendet werden können maximal fünf digitale Fotos, die im Frankenwald (Landkreise Kronach und Kulmbach) aufgenommen wurden. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2017.

Download (PDF): Flyer mit allen Infos
Download (PDF): Teilnehmerformular

Zu gewinnen gibt es:
1. Preis: 250 €
2. Preis: ein küchenfertig zerlegtes Wildschwein
3. Preis: ein Ster Brennholz