Schlagwort-Archive: Shooting

Portrait-Retusche

Vergangenen Donnerstag stand erneut die Portrait-Fotografie auf dem Programm. Dieses Mal jedoch nicht am „lebenden Objekt“ sondern vielmehr das sog. Postprocessing.

Wir erarbeiteten uns an einem von Stefan Hemmerlein zur Verfügung gestellten Bild (vielen Dank!) den Ablauf einer Nachbearbeitung in Photoshop CC.

Ein lehrreicher Abend, der u. a. zeigte, dass es in PS viele Wege gibt um zu einem ähnlichen Ergebnis zu gelangen.

Achja: Natürlich hatten wir uns auch Pizza bestellt 😉

Portrait – outdoor

Danke. Damit beginne ich heute. Unser Stefan Hemmerlein hat einen gigantischen Workshop hingelegt. Planung, Model-Suche und Organisation lagen in seinen Händen. Und schließlich (wegen meines terminlichen Ausfalls) auch noch die komplette Durchführung. Die Teilnehmer waren begeistert. Bei der anschließenden Einkehr waren nur positive Stimmen zu vernehmen.

An der Ruine Rotenhan liefen unsere drei Models (Marina Boes, Nina Kalb, Kim Werner) in mittelalterlichen Klamotten auf – passend zur Location. Stefan gab Tipps und Tricks weiter, zudem stellte er seine mobile Blitzanlage zur Verfügung. Nur das wetterbedingt schnell schwindende Licht trübte die Stimmung etwas, weil dadurch eine von Stefans Ideen nicht umsetzbar war. Aber das holen wir ein andermal nach…

Im folgenden gibts ein paar Making-Of-Aufnahmen, die Stefan und größtenteils Michael Grau geschossen haben. Eine Galerie mit Shooting-Ergebnissen zeigen wir, wenn alle Bilder bearbeitet sind.

Portrait mit entfesseltem Blitz

Bereits einige Zeit ist Stefan Hemmerlein Mitglied unserer Fotogruppe. Seit seinem Einstieg in die Fotografie hat er sich vor allem im Bereich People-Fotografie enorm weiterentwickelt. Für Fotos von Menschen – bis hin zu stilvollem Akt – hat er sich zum ersten Ansprechpartner unserer Gruppe gemausert.

Und so war er es, der für uns einen Abend zum Thema entfesseltes Blitzen organisierte.

Uns standen neben dem Know-how von Stefan zwei Models, verschiedene Hintergründe und Lichtformer zur Verfügung.

Ein sehr gelungener Abend, dessen Thema ab sofort regelmäßig in unserem Programm zu finden sein wird.

Portrait-Workshop

Strahlender Sonnenschein. Herrlich. Naja. An sich schon. Aber für einen Portrait-Workshop schon eine Herausforderung. Gottseidank hatte Stefan Hemmerlein mit dem Bauernhof seines Onkels eine wunderbare Location ergattert.

In einem im Umbau befindlichen Zimmer widmeten wir uns den theoretischen Grundlagen. Model finden. Vertrag schließen. Umgang mit dem Model. Posing-Guide. Bildaufbau. Was man sonst noch braucht und wissen muss.

Kompetent und mit viel Fachwissen manövrierte uns Anna Michel als Workshop-Leiterin durch das für die meisten von uns recht neue Thema. Als wunderbar wandelbares Model hatte sie Irina Schumacher mitgebracht.

Im Praxisteil näherten wir uns dem Thema durch eigenen Fleiß und übten uns selbst im posen und Anweisungen geben. Ganz schön anstrengend. Modeln ist eben nicht einfach nur ein bisschen rumstehen/-sitzen oder so…

Gottseidank machte es uns Irina später leicht und zeigte uns selbstständig tolle und zur Location passende Posen. Dadurch konnte man beobachten und daraus lernen was man später dann selbst in Posing-Anweisungen umzusetzen hatte.

Ihr sucht auch nach Model und oder Make-Up-Artist?
Anna modelt unter dem Namen „AvoCato“ und fotografiert als „Catography“ – beide Namen sind bei Facebook zu finden.
Irina ist Make-Up-Artist und Model. Ihr findet sie in Facebook unter „Irafránss Make Up Artist“.

Und jetzt gibt’s ein paar Bilder des Tages, zuerst die „Making-Ofs“:

Und dann einige Ergebnisse der Teilnehmer: