Schlagwort-Archive: Fotografie

Street-Photography

Darf man das (noch)? Wir sagen: Ja. Denn es ist Kunst. Unter uns ist so ein Künstler: Marcus Müller aus Bamberg. Er ist mit leichtem Fotogepäck unterwegs und so gelingt es ihm, unauffällig Street-Photography zu betreiben und Bilder einzufangen, die eine Geschichte erzählen (Beispiele von ihm? Einfach diesem Link folgen).

Vergangenen Donnerstag um 18 Uhr weihte er uns in die wesentlichen Rahmenpunkte der Street-Photography ein. Einige Beispielbilder von ihm sowie vom bekannten Street-Photo-Künstler Thomas Leuthard folgten und dann durfte jeder für sich allein sein Glück (und seinen Mut) wagen. Am Gabelmann gab es eine knappe Stunde später erstes Feedback.

Eine weitere Stunde später folgte die obligatorische Einkehr – verbunden mit der Abschlussbesprechung.

Eine tolle neue Erfahrung, ein toller Workshopleiter. Wir sind gespannt, wer künftig bei den Exkursionen auch Mal eine Situation der Street-Photography einfängt.

Natürlich gibts hier auch wieder einige Making-Ofs und einige Kostproben des gestrigen Abends von den Teilnehmern:

Stammtisch

Was machen die eigentlich so beim Stammtisch? Habt ihr euch das auch schon gefragt? Kurz: Spaß haben!

Etwas ausführlicher: Wir plaudern über unsere Interessen und gestalten damit gemeinsam die Aktivitäten während des Jahres. Wir unterhalten uns über unser gemeinsames Hobby. Wir unterhalten uns über Gott und die Welt – völlig themenoffen.

Wir betrachten Bilder und sprechen darüber: Schonungslos. Offen. Konstruktiv. Wir beantworten Fragen dazu. Wir geben Tipps, wie es Einsteiger besser machen können. Wir suchen bei sehr guten Bildern die störende Fliege an der Wand 🙂

Wir besorgen uns oft was zu Essen. Oder jemand besorgt für alle was. So wie dieses Mal. Da hat Stefan verschiedene Käsesorten von seinem Arbeitgeber mitgebracht (natürlich alles streng gesund & diätisch, Magerstufe – versteht sich…). Dazu gab es frisches Brot aus Kerlings Backwerkstatt.

Und letztes Mal hat Stefan begonnen, uns selbst zu portraitieren. Für unsere Mitgliederseite hier auf unseren Internetseiten. Dass das nicht immer so ganz ernst abläuft… seht ihr unten in der Galerie (danke Micha Grau für die Making-Ofs!).

Wer also Fragen zu Themen rund um die Fotografie hat: An so einem Stammtisch ist Gelegenheit für jeden Interessierten. Sofern euch unsere beschriebene strenge Struktur jetzt nicht verschreckt hat 😉

Mit Volldampf ins neue Jahr

Ideen, Wünsche, Anregungen – einen ganzen Topf voll davon gab es beim Auftakt-Stammtisch für das neue Fotojahr. Das wird wieder ein klasse Jahr. Dank aktiver Mitglieder die vor Ideen sprühen, werden wir auch im Jahr 2017 wieder äußerst rege sein.

Stammtische, Vorträge, Exkursionen, Bildbesprechungen, Tagesausflüge bis hin zu einer längeren Gruppenfahrt. Für jeden ist was dabei. Lasst euch überraschen, wir werden hier berichten.

Zu Beginn unseres Treffens stürmten die unbeugsamen Gallier des Obermain-Tagblatts das Angerstübla. Die tapferen Arbeitskämpfer – allen voran Till Mayer – erläuterten nochmals um was es geht (kann man hier nachlesen). Gerne unterstützen wir die Aktion, da auch wir die Arbeit einer echten Lokalzeitung sehr hoch schätzen.

Der Mond als Lichtbildner

So titelt der Fränkische Tag in seiner Ausgabe vom 06.08.2015. Redakteur Matthias Einwag begleitete uns bei unserer Exkursion auf den Staffelberg.

Nach kurzer Stärkung in der Klause ging es zur Felskrone, um einige Fotos zu schießen. Zwar kein spektakulärer Sonnenuntergang, aber dennoch ein sehenswerter.

Dazu gesellen sich weitere Lichtquellen: Der Vollmond strahlt vom Himmel und die Mondscheinwanderer der Kurseelsorge mit ihren Kerzen.

Ein traumhafter, lauer Sommerabend. Vielen Dank an Matthias Einwag für den erstklassigen Bericht (hier als PDF, knapp 2 MB), dazu einige Fotos des Abends: