Schlagwort-Archive: Marktplatz

Königsberg in Bayern

Zuerst im Biergarten der Schlossgaststätte etwas essen und trinken, dann gemütlich fotografierend durch die Altstadt ziehen. So die Planung. Die Realität: Ausgerechnet zwischen 17 und 21 Uhr zieht ein Regengebiet durch. Aber wir wären ja nicht wir, wenn wir nicht trotzdem eine Lösung fänden. Also kurzerhand auf der überdachten Terrasse beim Italiener einen Platz klargemacht. Und gegen 19:30 Uhr hatte auch der Regen aufgehört.

Der historische Innenbereich von Königsberg bietet eine Fülle von Motiven, die unmöglich in zwei Stunden zu erfassen sind. Wahrscheinlich müssen wir nochmal wiederkommen 😉

Zudem erkundeten wir das Drachenloch in der alten Kaplanei. Uriger und mystischer geht kaum und man schwankt zwischen Staunen und Grübeln, wenn Detlef Skroch z. B. über Freimaurer und Gotteskunst erzählt. Werft einfach einen Blick auf die Bilder von Wolfgang und Klaus:

Fotowalk Bad Staffelstein

Jeder kennt den Slogan: Wenn’s um Geld geht… usw. Bei der Fotogruppe ist das ähnlich: Wenn’s um Portraits geht: Stefan! Stefan Hemmerlein. Von klassisch bis gewagt, vom braven Portrait zum stilvollen erotischen Akt. Von bunt bis s/w. Studio oder On Location.

Und er teilt sein immenses Wissen gerne mit uns. Und zwar auf immer wieder neue Art und Weise. Dieses Mal hat er sich wohl selbst übertroffen. Und hat sozusagen den „1. Bad Staffelsteiner Fotowalk“ ins Leben gerufen. Gruppenintern zunächst. Um zu sehen wie es ankommt, Möglichkeiten auszuloten. Und es kam an. Sogar im Fränkischen Tag gab es fast eine komplette Seite zum Fotowalk-Workshop unserer Gruppe (danke Matthias Einwag).

Stöbert durch einige „Making-Of“-Aufnahmen vom letzten Donnerstag – und freut euch auf 2019 – da wird es den „echten“ ersten Bad Staffelsteiner Fotowalk geben.

Danke an Stefan für den grandiosen Workshop, danke an unsere vier Models, dass ihr mit Eifer und Freude bei der Sache wart.

Exkursion nach Forchheim

Hält das Wetter oder hält es nicht? Naja. Nicht ganz. Bisschen undicht war der Himmel. Aber nur bisschen. Trotzdem war es ein toller Ausflug nach Forchheim mit einer 10köpfigen Abordnung unserer Gruppe.

Nach einem Rundgang zur Erkundung (und für erste Bilder, für ein Eis…) bereiteten wir uns auf die blaue Stunde vor. Besonders der Bereich um den Marktplatz hatte es uns angetan.

Gegen 20:45 Uhr packten wir wieder zusammen: Forchheim, Du bist eine sehr schöne kleine Stadt. Uns hat es sehr gefallen.

Auf dem Rückweg stoppten wir noch am Imbiss Kumpiro. Für Currywurst oder ein warmes Getränk. Denn: Warm war es nicht. Nächstes Mal doch lieber wenn’s wärmer ist 😉

Hier in der Galerie gibt’s einige Making-Of-Aufnahmen (danke an Micha Grau, Klaus Wendel, Silke Kern) und natürlich auch Aufnahmen aus der Stadt:

Weihnachtsmarkt Coburg

Zur Überbrückung bis zu unserer Weihnachtsfeier fanden sich heute einige von uns zu einem Treffen auf dem Coburger Weihnachtsmarkt ein.

Nach einer kurzen Runde, auf der (so nebenbei…) natürlich auch einige Fotos geschossen wurden, verscheuchten wir einige Einheimische aus einer Glühweinhütte um diese zu besetzen und uns kulinarischen Genüssen – flüssig und fest – hinzugeben.

Ein sehr lustiger und gelungener Abend.