Schlagwort-Archive: Obermain Tagblatt

Dunkle Reisen – Till Mayer zu Gast

Montag, 17.12.2018
19:30 Uhr
Angerstübla
Eintritt frei

Viele, glaubt Till Mayer, wollen Bilder wie seine nicht sehen, heute noch weniger als früher.  Aber wenn man sie ihnen zeigt, schauen sie trotzdem hin. Und lassen sich oft berühren.

Vier Mal reiste Fotojournalist Till Mayer in den Donbass. Dort entstanden verstörende Bilder der Zerstörung. Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg. Heute ziehen sich wieder Schützengräben eines Stellungskriegs durch Europa. Doch der Konflikt im Osten der Ukraine scheint weitgehend vergessen zu sein. Ende Oktober führte ihn seine vierte Reise in die Stellungen von Luhansk. Die Soldaten haben sich dort eingegraben. Der Konflikt war 2014 ausgebrochen, als Russland die ukrainische Halbinsel Krim annektierte. Wenig später standen sich ukrainische Soldaten und prorussische Milizen im Osten des Landes gegenüber. Vor allem die Donbass-Region ist umkämpft. Bisher wurden mehr als 10.000 Menschen getötet. Auch das Leiden der Zivilbevölkerung dokumentiert Till Mayer. Ein Gemüsekeller dient in dem Dorf Kamyanka als Bunker, wenn Granaten von der nahen Front einschlagen. Fast nur noch alte Menschen leben in dem Dorf, die Jungen sind geflohen.

In „Dunkle Reisen“ hat Till Mayer seine Eindrücke und Aufnahmen gesammelt. Das Buch ist im Erich-Weiß-Verlag erschienen. Seine Erlebnisse, seine Bilder und sein Buch wird Till Mayer am 17.12.2018 um 19:30 Uhr bei uns im Angerstübla vorstellen. Der Eintritt ist frei.

Mit Volldampf ins neue Jahr

Ideen, Wünsche, Anregungen – einen ganzen Topf voll davon gab es beim Auftakt-Stammtisch für das neue Fotojahr. Das wird wieder ein klasse Jahr. Dank aktiver Mitglieder die vor Ideen sprühen, werden wir auch im Jahr 2017 wieder äußerst rege sein.

Stammtische, Vorträge, Exkursionen, Bildbesprechungen, Tagesausflüge bis hin zu einer längeren Gruppenfahrt. Für jeden ist was dabei. Lasst euch überraschen, wir werden hier berichten.

Zu Beginn unseres Treffens stürmten die unbeugsamen Gallier des Obermain-Tagblatts das Angerstübla. Die tapferen Arbeitskämpfer – allen voran Till Mayer – erläuterten nochmals um was es geht (kann man hier nachlesen). Gerne unterstützen wir die Aktion, da auch wir die Arbeit einer echten Lokalzeitung sehr hoch schätzen.

Fotowettbewerb „Blende 2015“

Das Obermain Tagblatt hatte in unserer Region zur Teilnahme am diesjährigen Blende-Wettbewerb aufgerufen. Nach – Berichten zufolge – schleppendem Start lagen der Jury am Ende dann doch 595 Aufnahmen zur Bewertung vor, davon 22 zum Jugendthema. Bis zu 3 Aufnahmen zu 3 Themen konnten eingereicht werden.

Heute Abend fand die Preisverleihung im Foyer der Sparkasse Lichtenfels statt. Dabei konnten drei Mitglieder unserer Fotogruppe einige Siegerplätze erklimmen:

Platz 1 im Thema „Tierisches – tierisch gut“ geht an Georg Schediwy, bei den „Naturschönheiten“ punktet sich Gerhard Schug auf den 7. Platz und Mario Kern erreicht den 2. Platz. Auch den 2. Platz sowie den 9. Platz heimst ebenfalls Mario Kern beim Thema „Zahn der Zeit – Ästhetik des Verfalls“ ein.

Blende 2015