Schlagwort-Archive: Reisevision

Mit Willi Dietz auf den Philippinen

Einen interessanten Vortrag über die Philippinen erlebten über 40 Besucher am gestrigen Donnerstag in unserem Angerstübla.

Willi Dietz nahm uns in Videosequenzen und einigen Fotos mit auf eine Reise in Gegenden, die die allerwenigsten Touristen je besuchen werden. Dazu vermittelte er uns auf unterhaltsame Weise sein Insiderwissen. Zusammen mit den entsprechenden Videobildern hatte er damit öfters die Lacher auf seiner Seite.

Abgerundet wurde der Abend durch Anschauungsmaterial wie Kakaobohnen in verschiedenen Reife-/Verarbeitungs-Stadien. Natürlich konnte man davon auch kosten.

Die Philippinen

Eine Audiovision von Willi Dietz.

„Mabuhay“ – so sagt man „Willkommen“ im Inselreich der Philippinen. Das Archipel mit 7.107 Inseln hat eine bewegte Kolonialzeit hinter sich. Die Spanier nahmen die Inseln 1521 in Besitz und benannten sie nach dem Thronfolger Philipp II. Sieben Jahre Krieg brauchten die Engländer um Manila zu besetzen und auszuplündern – nur um die Philippinen schon nach zwei Jahren 1764 im Vertrag von Paris an Spanien zurückzugeben. 1898 schließlich endete die spanische Herrschaft und das Land wurde bis zum Kriegseintritt Japans amerikanische Kolonie und von den Amerikanern 1945 wieder zurückerobert. Seit dem Jahr 1946 sind die Philippinen selbstständig.

In seinem audiovisuellen Vortrag wird Willi Dietz auch über den Einfluss amerikanischer Einkaufszentren in der 1,5-Mio.-Stadt Davao berichten. Über Kakao von der Pflanze bis zur Verarbeitung und Vermarktung. Kochen am offenen Feuer. Obst- und Gemüsestände an den Dorfstraßen. Nutzgärten in den Bergen. Leben auf dem Land. Natürlich fehlen nicht die Bräuche der Marienverehrung, die erste spanische Kirche mit Pfarrhaus und Strände fernab der Touristenpfade. Informationen zu Ausgehen und Unterhaltung runden den reichhaltigen Vortrag ab.

Wir freuen uns, Sie bei freiem Eintritt im Angerstübla in der Angerstr. 57 in 96231 Bad Staffelstein zu begrüßen.

maisha safari – das Leben ist eine Reise

TansaniaAuf vielfachen Wunsch wiederholen wir unseren Vortrag.

Im Oktober 2013 begaben sich Silke und Mario Kern zusammen mit sechs weiteren Fotografen auf eine 14tägige Geländewagentour durch den Norden Tansanias. Auf eigene Faust, ohne örtliche Reiseleistung. Mittendrin statt nur dabei. Rund 1.600 km.

Eine atemberaubende Landschaft, unglaubliche Tierbegegnungen und auch der hautnahe Kontakt zu den Einheimischen ließen die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden, anders als dies bei einer Pauschalreise jemals möglich sein wird. Geprägt durch Erlebnisse wie z. B. ganztägige Pirschfahrten vom Sonnenauf- bis zum Sonnenuntergang. Übernachtungen im Zeltcamp in der Serengeti. Spaziergänge durch kleine Siedlungen und Ortschaften, zwei Tage in einem Maasai-Dorf usw.

Die beiden Afrika-Reisenden berichten live zu den gezeigten Bildern.

Beginn ist am Donnerstag, 21.01.2016 um 20 Uhr im Angerstübla in 96231 Bad Staffelstein, Angerstraße 57. Der Eintritt ist frei.

Ja, wir waren dort

Unbenannt-1Zumindest haben wir uns so gefühlt. Wer ihn kannte, wusste es ja schon vorher. Wer ihn zum ersten mal erleben durfte, der staunte. Bei einer Reisevision der Superlative nahm uns Lars Hofmann mit nach Ladakh und Kaschmir. Wir waren mittendrin: In Delhi, in Manali, in Leh, in Hunder, im Nubra-Tal, am Pangong-See, in Srinagar (Kaschmir). Wir waren so versunken, dass wir von der Pause überrascht wurden. Die kam uns direkt ungelegen… Und noch ungelegener das Ende des Abends. Wir hätten noch einmal so lange schauen und lauschen können. Mit Worten ist es nicht wirklich zu fassen.

Knapp 80 Besucher hatten das Angerstübla wieder bis zum Rand gefüllt. Und alle waren restlos begeistert. Von der Reise. Vom Vortrag. Von Lars sowieso. Wir hoffen, dass wir ihn im nächsten Jahr noch einmal bei uns begrüßen können. Wer es so lange nicht aushält: Seine aktuellen Vortragstermine gibt’s hier: www.lars-hofmann.com

Danke an Lars, danke an ein begeistertes Publikum, danke an unsere Helfer! Bis zum nächsten Mal!

Reisevision: Ladakh und Kaschmir mit Lars Hofmann

Pl_A3 Ladakh_LarsHofmannDonnerstag, 12.02.2015, Beginn 19:00 Uhr
im Angerstübla
Eintritt frei!

Lars Hofmann macht sich gern auf Wege, um Menschen kennenzulernen und Landschaften zu erleben. So auch im September 2009, als er für fünf Monate auf einer Runde um die Welt unterwegs war. Dieser Weg hat ihn von Indien nach Australien und Neuseeland gebracht hat. Von dort ging es weiter über Tahiti auf die Osterinsel und letztendlich noch nach Chile und Argentinien. Wie immer war er auf seine Art und Weise unterwegs: neugierig und offen für Begegnungen und Erlebnisse auch abseits ausgetretener Pfade. Reisevision: Ladakh und Kaschmir mit Lars Hofmann weiterlesen

Informationsabend & Reisevision

SLR gekauft2     Pl_A3 Ladakh_LarsHofmann

Mit gleich zwei interessanten Veranstaltungen starten wir mit Volldampf ins neue Jahr 2015 hinein. Natürlich werden wir rechtzeitig nochmal hier erinnern.

Am 29.01.2015 um 19 Uhr stellen wir uns Ihren Fragen! Zu Weihnachten eine Kamera gekauft? Die ersten Bilder geschossen. Und jetzt? Da geht doch mehr, oder? Was ist sinnvolles Zubehör? Kein abendfüllender Monolog sondern Zeit für IHRE Fragen. Das, was Sie wirklich interessiert, steht im Mittelpunkt. Schauen Sie rein. Weitere Infos folgen.

Unser erster Vortrag 2015 führt uns nach Ladakh und Kaschmir. Lars Hofmann wird uns durch seine virtuose und bereits weit bekannte Erzählweise verzaubern. Sie werden hinterher denken, Sie waren wirklich vor Ort. Der Eintritt am 12.02.2015 um 19 Uhr ist frei.